Monthly Archives: April 2012

Ferienhaus am Oslofjord

Die Region rund um den Oslojord in Norwegen ist für Ferienhaus-Urlauber besonders attraktiv. Sonne, Badespass, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und viele kulturelle Angebote sind nur eine kleine Auswahl dessen, warum die Region in der Provinz Buskerud so beliebt ist.

Oslofjord in Norwegen flickr (c) visit oslofjord CC-Lizenz

Oslofjord in Norwegen flickr (c) visit oslofjord CC-Lizenz

Der Oslofjord in Südnorwegen ist ein wahrer Segen für das Land. Die Natur hat hier eine wunderbare Landschaft geschaffen, die aufgrund ihrer Beschaffenheit viele natürliche Häfen besitzt, hervorragend für die Schiffahrt zu nutzen und ein beliebtes Urlaubsziel ist. Über eine Gesamtlänge von rund 100 Kilometern kann man hier viele lohnenswerte Orte für sich entdecken, das Meer und die Sonne genießen sowie in einem Ferienhaus eine unvergessliche Zeit genießen.

Stabkirchen in Norwegen: Borgund und Heddal

In Norwegen sind mit den Stabkirchen eine architektonische Besonderheit zu bewundern. Die Holzkirchen aus dem Mittelalter sind typisch für Skandinavien und in ihrer Bauweise einzigartig. Heute kann man wunderbare Exemplare unter anderem noch in Borgund, Urnes und Røldal bewundern.

Stabkirche von Heddal in Norwegen (c) ferienhausinnorwegen

Stabkirche von Heddal in Norwegen (c) ferienhausinnorwegen

Während das Christentum im kontinentalen Europa relativ schnell Fuß fassen konnte, war der Weg der neuen Relegion in Skandinavien erheblich beschwerlicher. Die nordischen Einwohner hatten eine eigene Kultur, die sich nur schlecht mit den neuen Werten des Christentums vereinbaren ließ. Dennoch fand man nach und nach Zugang zu den Menschen, wobei der Bau der einzigartigen Stabkirchen genau in diese Übergangszeit des 11. und 12. Jahrhunderts fällt. Die Bauweise der „Stavkirke“ ist stark am Schiffsbau der Wikinger angelegt und sucht ihresgleichen auf der Welt. Die strikte vertikale Bauweise verleiht den Gotteshäusern ein einzigartiges Aussehen. Von den einst über 750 Stabkirchen konnten bis heute lediglich 33 in Norwegen erhalten werden.

Stabkirche von Borgund

Eine der schönsten Stabkirchen Norwegens steht in Borgund an der Europastraße 16 zwischen Fagernes und Sogndal. Die ersten urkundlichen Quellen zur Kirche finden sich aus dem Jahr 1342, aber dank moderner Technik konnte man ermitteln, dass das Holz im Jahr 1180/81 gefällt wurde. Sie wurde dem Apostel Andreas geweiht und war bis 1868 Mittelpunkt der Gemeinden in der Umgebung. Noch heute kann man die Kirche ohne große Veränderungen bewundern, allerdings ist sie nur zwischen Mai und September von innen zu besichtigen.