Stavanger in Norwegen mit seinen Sehenswürdigkeiten

Stavanger in Norwegen gehört vermutlich zu den am wenigsten geschätzten Metropolen in der Fjordküste, denn in erster Linie wird die Stadt als „Öl-Hauptstadt“ bezeichnet. Dabei hat Stavanger durchaus interessante Sehenswürdigkeiten und Museen sowie eine wunderschöne Altstadt zu bieten.

Stavanger Altstadt - Gamle Stavanger @ferienhausinnorwegen

Stavanger Altstadt – Gamle Stavanger @ferienhausinnorwegen

Die Ölfunde vor der Küste Norwegens haben das Land nachhaltig verändert. Aus einem der ärmsten Länder Europas wurde plötzlich eines der reichsten. Kaum eine andere Metropole in dem skandinavischen Land hat dadurch eine so extreme Veränderung erfahren wie Stavanger. Einst ein idyllisches Örtchen in der Nähe des Lysefjord mit dem Preikestolen siedelte sich hier zahlreiche Industrie an, vor allem eng verbunden mit dem Ölfunden. Mittlerweile ist Stavanger die viertgrößte Stadt Norwegens, hat aber leider mit dem Image einer Industriemetropole zu leben.

Stavanger in Norwegen mit seinen Sehenswürdigkeiten

Stavanger Ölmuseum

Stavanger Ölmuseum

Stavanger jedoch darauf zu reduzieren wäre schon aus kulturhistorischer Sicht fatal, denn man auch diese Stadt für sich entdecken. Prägend ist dabei sicherlich der futuristische Bau des norwegischen Ölmuseums, der nicht unumtritten war. Abseits dessen ist es vor allem die wunderschöne Altstadt (Gamle Stavanger) mit den weißen Holzbauten, die Stavanger so liebenswert macht. Hier konnte man eine kleine Idylle mit Wohnhäusern, Ateliers, kleinen Geschäften und Museen schaffen, deren Besuch sich auf jeden Fall lohnt. Dominant ist sicherlich auch die Domkirke von Stavanger in der unmittelbaren Nähe des Hafens, deren heute sichtbarer Bau aus dem Jahr 1300 stammt. Das Stavanger Museum, das Sjøfartsmuseum, das Hermetikkmuseum und das kleine Wikingermuseum ergänzen das Angebot an kulturellen Einrichtungen.

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Stavanger

Große Beliebheit genießt natürlich der Lysefjord mit dem fulminanten Aussichtspunkt Preikestolen. Von hier aus kann man die beeindruckende Fjordlandschaft überblicken und seinen Mut unter Beweis stellen. Lohnenswert ist auch der Besuch des Wasserfalls Månafossen, dessen Wasser rund 92 Meter in die Tiefe stürzt. Zudem wäre ein Besuch des Solastrands empfehlenswert, der sogar sechstschönsten Strand der Welt auserkoren wurde (Sunday Times).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.