Zollbestimmungen für Norwegen für Alkohol, Zigaretten und Fleisch

Bei einer Reise nach Norwegen gibt es nur wenige Dinge zu beachten, damit es bei möglichen Grenzkontrollen keine Missverständnisse gibt. Als Urlauber sollte man die Zollbestimmungen des Landes für Alkohol, Zigaretten und Fleisch sowie Tiere beachten, um nicht mit dem norwegischen Gesetz in Konflikt zu kommen.

Grenze zu Norwegen

Grenze zu Norwegen

Norwegen ist an sich ein sehr tolerantes Land, allerdings ist der Umgang mit Waren wie Alkohol und Tabak gesetzlich deutlich strenger geregelt als im Vergleich zu den deutschen Vorschriften. Deshalb sollten Reisende auch unbedingt die Zollbestimmungen des Landes lesen, um möglichen Missverständnissen aus dem Weg zu gehen. Hohe Strafen, die in Norwegen ausgesprochen werden, sollen abschreckend wirken, können aber schnell einmal zur Kostenfalle werden.

Zollbestimmungen für Norwegen für Alkohol, Zigaretten und Fleisch

Deshalb sollte man folgende Vorschriften beachten für Alkohol beachten

  • 1 Liter –  Alkoholgehalt von 22 bis 60 Prozent sowie 1,5 Liter – Alkoholgehalt von 2,5 bis 22 Prozent
  • alternative 3 Liter – Alkoholgehalt von 2.5 Prozent bis zu 22 Prozent
  • Personen, die Alkohol über 20 Prozent einführen, müssen mindestens 20 Jahre alt sein

Für Zigaretten gelten folgende Vorgaben:

  • maximal 200 Zigaretten oder
  • 200 Zigarettenpapiere und 250 Gramm Tabak

Bei Fleisch gelten folgende Regularien:

  • 10 Kilogramm dürfen aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) eingeführt werden
  • aus Staaten außerhalb des EWR dürfen keine Fleischwaren, Milch und Milchprodukte mitgeführt werden

Auch beim Geld sollte man entsprechende Vorsicht walten lassen, denn hier darf nur ein Geldwert von 25.000 NOK nach Norwegen mitgebracht werden. Dieser Grenzbetrag trifft auch auf andere Währungen zu. Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen mit dem Reisepass gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.