Weihnachten und Weihnachtsmarkt in Oslo

In der Vorweihnachtszeit erstrahlt der Rådhusplassen im Glanz von einer Viertelmillion Lichtern: Der Weihnachtsmarkt in Oslo ist einer der größten in Norwegen und doch nur einer von vielen weiteren in der Hauptstadt, die alle ihren eigenen Charme zu Weihnachten besitzen.

Weihnachtsmarkt in Oslo flickr (c) Erik Newth CC-Lizenz

Weihnachtsmarkt in Oslo flickr (c) Erik Newth CC-Lizenz

Auf dem Rathausplatz von Oslo befindet mit dem „Julemarked“ der größte Weihnachtsmarkt der Hauptstadt Norwegens. Festlich geschmückte Stände und Buden machen den Rådhusplassen zum lebhaften und hell erleuchteten Zentrum der Feierlichkeiten zur Weihnachtszeit. Delikatessen und Spielzeug, Handwerkskunst und Dekorationen lassen ihn zu einem Ziel für Besucher wie Einwohner werden, während er bei weitem nicht der einzige seiner Art in Oslo ist. Viele der anderen Weihnachtsmärkte verbinden Tradition mit Besinnlichkeit und ihrem ganz eigenen Ambiente.

Weihnachtsmärkte in Oslo: Von lebhaft bis besinnlich

Besonders traditionell gibt sich dabei der Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum von Oslo. Die 155 historischen Gebäude bieten an den ersten beiden Adventswochenenden die Kulisse für zeitgeschichtlichen Weihnachtsschmuck und -kostüme, Gebäck und Geschenke. Noch im November veranstaltet die deutschsprachige evangelische Gemeinde den „echten deutschen Christkindlesmarkt“, bei dem auf Gemütlichkeit und vorweihnachtliche Atmosphäre Wert gelegt wird. Norwegische Tradition findet man derweil zur gleichen Zeit auf dem Weihnachtsmarkt in Margaretakyrkan.

An allen Voradventssamstagen und den Adventssonntagen findet auch der Weihnachtsmarkt in Blå statt: Er versteht sich als alternativer Kunstmarkt mit Betonung auf handwerkliche Produkte. Auch auf dem Weihnachtsmarkt in Sandvika kann man sich bis Mitte Dezember  vom Duft gebrannter Mandeln und bei einem Glas Gløgg auf den Geist der Weihnacht einstimmen.

Norwegische Weihnacht in Oslo

Doch nicht nur die Weihnachtsmärkte in Oslo stimmen auf die Festtage ein, auch eine Vielzahl von Weihnachtskonzerten und  -veranstaltungen sorgen für eine festliche Atmosphäre: Am Sonntag, den 02. Dezember, werden wie in jedem Jahr am ersten Advent die Kerzen am Weihnachtsbaum vor der alten Universität angezündet. Die stimmungsvolle Veranstaltung läutet bei Musik und Ansprachen traditionell das Weihnachtsfest in Oslo ein. Gospel- und Knabenchöre in der Kulturkirken Jakob und in der Oslo Domkirke und das philharmonische Weihnachtskonzert im Oslo Konserthus sind nur ein paar der Highlights, die in Oslo zu Weihnachten geboten werden.In der Vorweihnachtszeit erstrahlt der Rådhusplassen im Glanz von einer Viertelmillion Lichtern: Der Weihnachtsmarkt in Oslo ist einer der größten in Norwegen und doch nur einer von vielen weiteren in der Hauptstadt, die alle ihren eigenen Charme zu Weihnachten besitzen.

Auf dem Rathausplatz von Oslo befindet mit dem „Julemarked“ der größte Weihnachtsmarkt der Hauptstadt Norwegens. Festlich geschmückte Stände und Buden machen den Rådhusplassen zum lebhaften und hell erleuchteten Zentrum der Feierlichkeiten zur Weihnachtszeit. Delikatessen und Spielzeug, Handwerkskunst und Dekorationen lassen ihn zu einem Ziel für Besucher wie Einwohner werden, während er bei weitem nicht der einzige seiner Art in Oslo ist. Viele der anderen Weihnachtsmärkte verbinden Tradition mit Besinnlichkeit und ihrem ganz eigenen Ambiente.

2 Responses to Weihnachten und Weihnachtsmarkt in Oslo

  1. K. Thannhäuser sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren
    Meine Frau und ich wollten an unserem Hochzeitstag mit der Color Line nach Oslo zum Weihnachtsmarkt am Rathaus, den wir im Internet mit dem Rathaus im Hintergrund (Weihnachtsmarkt am Rathaus 2015??) gesehen haben und sehr schön fanden, und mußten leider feststellen das es diesen gar nicht mehr gibt. Schon seid einigen Jahren nicht mehr wurde uns dann erklärt.
    Da waren wir etwas enttäuscht. Vieleicht sollte man einige Webseiten aktualisieren oder werden damit Touristen gelockt (Fotomontage, siehe oben?!?).

    • Redaktion sagt:

      Hallo Herr Thannhäuser,

      der Artikel stammt nicht aus dem aktuellen Jahr. Sie haben natürlich recht, dass die Informationen veraltet sind. Wir bitten dies zu entschuldigen. Dieser Weihnachtsmarkt wurde verlegt auf den Youngstorget, um den modernen Ansprüchen gerecht zu werden. http://www.julemarked.no/#!ge-home/edj6i

      Beste Grüße
      Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.