Ferienhaus in Hordaland

Hordaland mit seinen größten Städten Bergen, Voss, Os, Kvinnherad und Lindås ist selbst ein unglaubliches Naturspektekel. More »

Ferienhäuser in Akershus

Die Provinz Akershus gehört zu den kleinsten des Landes, kann aber dafür mit knapp 500.000 Einwohnern eine der höchsten Bevölkerungsdichten des Landes aufweisen. More »

Ferienhäuser in Buskerud

Kaum eine norwegische Provinz hat so viel Abwechslung zu bieten wie Buskerud. Hier ein Ferienhaus zu mieten eröffnet zahlreiche Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung wie Wandern, Klettern, Wassersport oder Skifahren im Winter. More »

Norwegen im Winter

Weihnachten in Norwegen zu verbringen kann durchaus einmal eine interessante Alternative sein. Ein Ferienhaus in Skandinavien verspricht zur Weihnachtszeit fast eine Schneegarantie, je weiter man in den Norden gelangt. More »

 

Sandvika Camping auf den Lofoten: Traumhafte Aussichten

Die Lofoten sind eines der schönsten Reiseziele in Norwegen. Um die wahre Schönheit kennenzulernen lohnt sich die Fahrt mit dem Wohnmobil auf die faszinierende Inselwelt. Ein Stopp auf dem „Sandvika Fjord & Sjøhus camping“ sei allen Besuchern ans Herz gelegt, denn die Aussicht ist einfach grandios und der Service nahezu perfekt.

Lofoten

Lofoten

Eine Reise nach Nordnorwegen ist im Sommer besonders reizvoll. Wo spätestens ab November wieder der Schnee und das Eis das Kommando übernimmt, kann man in der warmen Jahreszeit in wunderschöne Naturlandschaft eintauchen. Besonders empfehlenswert sind dabei die Lofoten, die dank der langen Sonneneinstrahlung die Zeit schnell vergessen lassen. Das zarte Grün auf den Felsen, aber vor allem das azurblaue Wasser zieht Besucher magisch an. Sofort möchte man in ein Boot steigen, um die vielfältige Inselwelt zu erkunden.

Atlantikstraße in Norwegen: Atlanterhavsvegen zwischen Vevang und Eide

Zu den schönsten Autorouten der Welt zählt ohne Zweifel die Atlantikstraße in Norwegen. Der 8.274 Meter langen Abschnitt zwischen Vevang in der Kommune Eide hat es mittlerweile zu Weltruhm geschafft und wurde sogar zu „Bauwerk des Jahrhunderts“ gekürt. Die Straßen, die über insgesamt acht Brücken führt, gehört zu den populärsten Sehenswürdigkeiten von Norwegen.

Atlantikstraße in Norwegen

Atlantikstraße in Norwegen –
Atlanterhavsveien (Foto@ Fotolia Alexander Nikiforov)

Spektakuläre Landschaften hat Norwegen jede Menge zu bieten. Allein die Fjorde sind allesamt eine Reise wert. Auch in der Baukunst hat man sich in den vergangenen Jahren nicht lumpen lassen wie der Nidarosdom in Trondheim, die Stabkirchen oder die Oper in Oslo eindrucksvoll bezeugen. Dennoch gibt es mit dem „Atlanterhavsvegen“ ein Bauwerk, das sowohl bei den Touristen als auch bei den Norwegern einen hohen Stellenwert besitzt. Letzteres wird eindrucksvoll durch die Wahl zum „Bauwerk des Jahrhunderts“ im Jahr 2005 belegt.

Loen Skylift in Norwegen: Steilste Seilbahn der Welt auf den Berg Hoven

Norwegen kann mit zahlreichen Besonderheiten und grandiosen Bauwerken aufwarten. Zu den neuesten Errungenschaften gehört Loen Skylift in der Provinz Sogn og Fjordane. Die steilste Seilbahn der Welt führt auf den Berg Hoven in fünf bis sieben Minuten. Oben erwartet die Besucher eine atemberaubende Aussicht, Wanderwege und ein Bergrestaurant.

Loen Skilift @ Bård Basberg

Loen Skilift @ Bård Basberg

Wer die Landschaft von Norwegen in der Region Sogn og Fjordane in vollen Zügen genießen möchte, der sollte ein kleines Abenteuer wagen. Der Gipfel des Berges Hoven in einer Höhe von 1.011 bietet seltene Ausblicke über die eindrucksvolle Fjordlandschaft. Auf und um den Berg herum sind mehrere Kilometer Wanderweg angelegt worden, zudem wartet auf der Spitze ein Bergrestaurant mit zahlreichen kulinarischen Köstlichkeiten.

Sunnmøre und Ålesund: Norwegische Fjorde und beeindruckende Bergwelt

Sunnmøre (Süd-Møre) ist eine der beliebtesten Touristenregionen in Norwegen, weil sich hier so viele typische landschaftliche Schönheiten des Landes miteinander vereinen. Die Küstenregion mit ihren wunderschönen Fjorden trifft auf eine faszinierende Bergwelt im Hinterland. Ålesund als Hauptstadt der Region beeindruckt vor allem mit der seiner Jugendstil-Architektur und seiner kulturellen Vielfalt.

Ålesund

Ålesund

Norwegen in seiner vollen Schönheit mit möglichst vielen Facetten erleben – dafür wurde Sunnmøre geschaffen. Wie kaum eine andere Region im Land lernt man hier die landschaftliche Vielfalt kennen, die Norwegen so reizvoll macht. An den Fjorden mit ihren steil aufragenden Felswänden und dem tiefblauen Wasser kann man sich als Besucher kaum satt sehen. Der Geirangerfjord, der mittlerweile zum UNESCO-Welterbe gezählt wird, ist einer der bekanntesten und im Herzen von Sunnmøre gelegen.

Thor´s Rike – Wikinger Freizeitpark bei Haugesund

Haugesund hat sich als Heimat der Wikinger-Könige bereits einen Namen gemacht und mit „Thor´s Rike“ – einem Wikinger Freizeitpark, möchte man den Ruf als Wikingerhauptstadt der Welt unterstreichen. In „Thors Königreich“ kann man die bedeutendsten Sagen und Geschichten in einzigartigen Themenwelten miterleben.

Thrors Rike - Thors Reich Haugesund

Thrors Rike – Thors Reich Haugesund

Norwegen gilt ebenso wie Schweden oder Dänemark als Heimat der Wikinger. Aber insbesondere Haugesund hat sich als Heimat des Wikingerkönigs einen Namen gemacht. Im Ort Avaldsnes auf der Insel Bukkøy ist der älteste Thron des Landes. Dort hat man das Leben von Harald Schönhaar nachempfunden, der als einer der Gründerväter Norwegens gilt. Besucher können hier in das Leben der Wikinger eintauchen und sich entsprechend verkleiden.

Olden in Norwegen: Sehenswürdigkeiten im beliebten Kreuzfahrthafen

Olden in Norwegen ist ein eher beschaulicher Ort, der aber dank der Kreuzfahrten vielen Menschen bekannt ist. Der kleine Hafen am Innvikfjord ist der Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge in das Umland. Insbesondere der Briksdal-Gletscher und das Oldedalen sind beliebte Wanderziele. Im Ort selbst gibt es zwei wunderschöne Kirchen aus den vergangenen Jahrhunderten zu bewundern.

Olden am Innvikfjord

Olden am Innvikfjord

Tromsø, Ålesund und Bergen sind klassische Ziele von Kreuzfahrten entlang der norwegischen Fjorde, schließlich sind die Städte weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und haben allerlei kulturelle Highlights zu bieten. Auf den Fahrten dorthin ist Olden oftmals ein beliebter Anlaufpunkt für die Schiffe, die zuvor den schönen Innvikfjord durchqueren. Ähnlich wie beim Geirangerfjord endet die Fahrt in einem beschaulichen Ort, der allerdings auf viele Reisenden den besonderen Zauber Norwegens ausübt – Olden.

Røros in Norwegen: Stadtkern als Museum und UNESCO-Welterbe

Røros in Norwegen ist ein wirklich lohnenswertes Reiseziel in Sør-Trøndelag in der Nähe der schwedischen Grenze. Der historische Stadtkern stammt aus dem 17. Jahrhundert und hat seit dem nur wenig an Veränderung erfahren. Deshalb gehört er zum UNESCO-Welterbe. Zudem wurde die einzigartige Bergstadt mit dem Gütesiegel „Nachhaltiger Tourismus“ zertifiziert.

Røros in Norwegen

Røros in Norwegen

Rund 380 km nördlich von Oslo und 155 km südöstlich von Trondheim gelegen, gehört Røros zu jenen Reisezielen in Norwegen, die man unbedingt einmal besuchen sollte. Fast zu jeder Jahreszeit hat die Stadt in der Region kulturelle Highlights und eine wunderschöne natürliche Umgebung zu bieten. In den Sommermonaten lohnt sich das ausgiebige Wandern und das Radfahren, während man im Winter die Natur mit Schneeschuhen, Hundeschlitten oder auf Skiern erkunden kann. Bei diesem sehr umfangreichen Angebot an Aktivitäten wurde stets darauf geachtet, dass dies im Einklang mit der Natur geschieht, weshalb die Bergstadt mit dem Gütesiegel „Nachhaltiger Tourismus“ zertifiziert wurde.

Skiurlaub mit Kindern in Norwegen in Hemsedal, Trysil und Myrkdalen

Skifahren mit Kindern ist in Norwegen besonders schön und vor allem fast optimal. Denn bekannte Skigebiete wie Hemsedal, Trysil und Myrkdalen sowie Geilo haben eigens Pisten oder ein eigenes Areal für die Kleinen. Dort können sie die ersten Abfahrten üben unter professioneller Aufsicht. Auch das Rahmenprogramm für Kinder kann sich sehen lassen.

Auch wenn man aus einer schneearmen Region kommt, muss man mit Kindern nicht auf Skiurlaub verzichten. Im Urlaub können die Kleinsten problemlos die ersten Gehversuche unternehmen und entwickeln sich schnell zu wahren Pistenjägern. In Norwegen legt man großen Wert auf einen Familienurlaub, bei dem alle auf ihre Kosten kommen.

Wie können Kinder Skifahren lernen?

Skifahren mit Kindern

Skifahren mit Kindern @idealo

Der Reisepreisvergleich idealo hat sich eigens mit der Schulung der Kleinen beschäftigt und gibt wertvolle Hilfestellungen, wie man dieKids auf auf den Skiurlaub vorbereiten kann. Wenn der erste Schnee fällt, einfach einmal ein paar Spaziergänge unternehmen und ihnen schon die Eselsbrücke mit „Pizza und Pommes“ vertraut machen. Zudem gibt es bekannte Spiele, die man hinsichtlich des Skitrainings ein wenig abwandeln kann. Die Infografik klärt auf!

Eisenbahnmuseum in Hamar (Norwegen) – Norsk Jernbanemuseum

Norwegen kann man auch wunderbar auf Schienen für sich entdecken und dabei führt der Weg für Liebhaber von Zugfahrten unweigerlich nach Hamar. Das Eisenbahnmuseum, das Norsk Jernbanemuseum, gibt einen wunderbaren Einblick über die Entwicklung seit dem 18. Jahrhundert mit einer Dauerausstellung, zahlreichen Lokomotiven und dem ältesten Bahnhof des Landes, der hier wieder aufgebaut wurde.

Eisenbahnmuseum in Hamar

Eisenbahnmuseum in Hamar

Norwegen ist ein großes und landschaftlich sehr reizvolles Land. Dieses auf den Landweg mit dem Auto, dem Bus oder dem Wohnmobil für sich zu entdecken, gehört sicherlich zu den populärsten Reisearten. Eine lohnenswerte Alternative sind Zugfahrten mit der Bergenbahn, der Raumabahn oder der bekannte Flåm-Bahn. Man reist dabei durch das wundervolle Land, kann sich von der eindrucksvollen Natur begeistern lassen und lernt kleine, sonst kaum erreichbare Ortschaften kennen.

Kjerag und Kjeragbolten: Wanderungen in Norwegen

Eines der schönsten und beeindruckendsten Ziele in Norwegen ist der Kjerag, ein imposant geformtes Felsplateau am Ufer des Lysefjords. Berühmt ist das Wanderziel vor allem wegen dem Kjeragbolten, einem fünf Kubikmeter großen Stein, auf dem sich hervorragend posieren lässt.

Kjerag in Norwegen

Kjerag in Norwegen

Die oftmals steil aufragenden Felswände an den Ufern der Fjorde sind an sich schon eine beeindruckende Kulisse, wenn man mit dem Schiff unterwegs ist. Sie aber zu erklimmen, ist mittlerweile nicht nur für Wanderer ein lukratives Ziel geworden. Auch Basejumper und Freikletterer sind in diesen schroffen Felswänden unterwegs. Der Kjerag in der Kommune Forsand ist dabei eines der beliebtesten Ziele überhaupt in Norwegen.